Der Bustenhalter. Mein bester Freund

Ich sehe die Reflexion im Spiegel und ich denke: welche ich schon, nett und … ein wenig hinzufugend dort, wo es immer wunschenswert ist, aber wo in der Realitat der langersehnte Umfang in die letzte Reihe erscheint. Dafur geht vor allem aus den das Schutzstellen weg. E-ech, es – die bemerkenswerte Erfindung fur die Unterstutzung heruntergekommen vom Geist, ermudend und, pardon, obwisschich. Die Panzerung! Dass so in die schwierige Minute helfen wird! Der zweite beste Freund der Madchen (erste, naturlich, immerhin auer der Konkurrenz).

Der richtige Satellit aller Frauen. Solcher verschiedener und erwunscht – nett dem Herz der Bustenhalter. Bis ich mich und, geschehend mit mir betrachtete, ist die auffalenden Veranderungen, mir der interessante Gedanke eingefallen: und dass, wenn er nicht so eben notig ist. Das heit, fur wen das Vorhandensein dieses untrennbaren Bestandteiles der weiblichen Toilette eigentlich wichtiger ist

Es ist des Stahls mir in den Kopf jede verschiedenen Gedanken, zu kommen. Soviel der Zweifeln! Und ob dort druckt Und ob stark die Spitze durchgesehen wird Oj, und was, wenn bretelka abprallen wird Und also, wie er die Kissen silikonowyje unterscheidet Oder es, was noch schlechter ist, wird verstehen, was rasmertschik bei mir nicht dritter, und zweiten

Die ununterbrochenen Qualen und die Alpdrucke! Nach den Stunden, die in der Anprobekabine durchgefuhrt sind, in Schwei gebadet seiend, mit der Mudigkeit des Menschen, der auslud, wie mindestens, einen Lastbestand, ich von da endlich herausgekrochen bin. Nicht eine, und mit einem ganzen Armvoll der Bustenhalter! Hat gewahlt. So damit auch sich, und den Menschen (ist ihm genauer) gefiel. Ubrigens hat das, superunterstutzend auch mitgenommen. Auf alle Falle.

Die Handlung des Militararsenals war entschieden, am selben Abend auf dem Geliebten podopytnom zu prufen. Nach den langen Nachdenken ist die Auswahl auf die kleine Sache des eindrucksvollen Kalibers, fahig gefallen, napowal vom visualen Effekt sogar am meisten standhaft niederzustrecken. Zum Erscheinen des Objektes, die Waffen waren auch der Position geladen sind beschaftigt. Die Testperson hat begrusst und … ist gegangen, zu speisen, vorlaufig mich vom schlauen Blick ubergeblickt. Wer konnte nachdenken, dass die Untersuchung solche Erfolge erreicht hat!

Der Kampf ist von der Kapitulation zu Ende gegangen. Von meiner. Das Ergebnis der Schlacht hat sich als das Folgende erwiesen: ich habe mit dem Erstaunen aufgeklart, dass alle meine geheimen Entwicklungen nicht so und wichtig sind. Wahrscheinlich, ich war rot, wie die Tomate, wenn mein nicht anschaulich mit dem Gelachter anfing, diesen porolonistyj das Material» und die Dicke des Erzeugnisses zu studieren. Er so hat sich interessiert, dass sich an Ort und Stelle entschieden hat, die Revision meiner Kaufe mit den nachfolgenden Kommentaren zu machen. Es Zeigte sich, dass dieser kniffeligen Erfindungen wir, der Frau, schneller fur die Niederlage einander verwenden. Selbst wenn wir uns nicht dieser Tatsache vollkommen bewut sind. Der groe Teil der starken Halfte der Menschheit bevorzugt die Naturlichkeit den kunstlichen Umfangen. Viele, auf der groen Rechnung, beunruhigt sogar nicht, aus welchem Material das alles gemacht ist. Personlich war es mir an diesem Abend mit dem Vorwurf bemerkt, dass er mich ALLEN, und nicht meine Umfange sieht.

Zum Wort: doch ist der Bustenhalter von der Frau (bemerken Sie, nicht vom Mann) kaum mehr hundert Jahre ruckwarts, wie das Mittel, das die Brust unterstutzt, das eigentumliche Analogon des Korsetts eben erdacht.

Vor kurzem hat mein Bekannter mir die Gruselgeschichte mitgeteilt, die mit seinem Freund geschehen ist. Dieser Freund hat das Madchen getroffen. Das Madchen hat sich tatsachlich als die Verkorperung des Ideales erwiesen. Es ist kurzer, wtreskalsja der Bursche bis uber die Ohren. Wie auch es ist angebracht, bei ihnen irgendwelche Zeit dauerte die sulich-Blumenperiode. Die Werbungen, die Wanderungen im Kino, das Cafe, die Theater, die Museen, die Parks. Je grosser erkannte er sie, desto sich grosser verliebte und dachte, dass – es, endlich gefunden hat! Wenn die Sache bis zu interessantest angekommen ist, hat er sie in voller Schonheit gesehen. Nein, sie war es sehr sympathisch wirklich, aber die Not – beim Traum im Leben, ohne den Umfang vergrossernde kleine Sache, die Brust hat sich nicht so gro erwiesen, wie es erklart war. Die Geschichte verschweigt daruber, von welchem der Ausdruck zur Zeit der Aufdeckung war, auch als bald er von obmanschtschizy entlaufen ist. Nach erlebt hat der Ungluckliche die Schlussfolgerungen gemacht, dass bei ihr den offenbaren Komplex in Bezug auf die Brust und was, sich nicht kostet mit ihr zu umgehen. Ein Missverstandnis – zwei Betroffener.

So kann, man braucht, anlasslich des Eindruckes nicht zu erleben, die die weiblichen Formen auf Umgebung erzeugen Es ist doch bekannt, dass es wenn im Menschen nichts interessant gibt, jener wirst du die auerliche Vollkommenheit zuerst ersehnen, und spater sogar wird es beginnen, … abzuargern