All posts in Sterne

Die gelehrte Dame

Categories: Sterne
Kommentare deaktiviert für Die gelehrte Dame
Die gelehrte Dame ist wie meer- swinka, weil nicht meer-, nicht swinka. Die gelehrte Dame ist eine besondere Unterart unter den Vertretern Homo sapiens. Sie wirst du anders auf keine Weise nennen, als es von der gelehrten Dame, aber beide Worter ihr gar nicht objektiv ist kommen heran!

Die Forschungen fur sie – nicht die Arbeit, sie werden ein Stil des Lebens und sogar, man kann sagen, dem Leben. Der Mann hat einen Kabinett und den Zeitplan der Arbeit, und bei ihr – die Dissertation gewohnlich, die in der Kuche zwischen der Teekanne und von den Kochtopfen ausgelegt ist.

Einige meinen, dass der suchende Ausdruck die Personen die einsamen Frauen, und nachdenklich, traumerisch – glucklich verliebt unterscheidet. Aber, wenn die Sache die gelehrte Dame betrifft, sie irren sich unveranderlich. Moglich, sie sieht im Mann das herankommende Objekt fur die Forschungen oder erlebt den sturmischen Roman mit der Organisation, soglassiwschejsja, ihre Experimente zu finanzieren.

Gewohnlich vereinigt sich die gelehrte Dame bei den Menschen mit dem Zwieback, dem blauen Strumpf, botanitschkoj und Paganelem im Rock. Aber modern unterscheidet sich die Dame von der Wissenschaft durch nichts vom Manager aus irgendwelcher Gesellschaft auerlich. Das idyllische Bild: zwei schwatzen lebenslustig gut bekleidet und sogar die ein wenig angestrichenen Madchen lustig hinter dem kleinen Tisch im Cafe. Sie denken, sie sagen uber die letzte Sammlung Slawy Sajzewa Werden nicht Sie verfuhrt! Es handelt sich um die Gebuhr der Exkremente fur die Forschungen der Moglichkeiten odorologitscheskoj die Expertisen.

Plotzlich bemerken sie die Anwesenheit der Mannlichen und hier beginnen, die Kleidung, der Bekannten und der Artikels aus den Frauenzeitschriften (Ja, ja zu besprechen! Die gelehrten Damen lesen die Frauenzeitschriften – worauf sich noch so natruschennyje die Gehirne gut erholen konnen).

Diese netten Madchen in der Vollkommenheit haben die Mimikry angeeignet. In ihren Kopfen hat sich die Mythe (unterstutzt von den zahlreichen Experimenten aus dem Leben) fest gesetzt, dass die Manner die viel zu klugen Frauen nicht mogen. Auf dem ersten Wiedersehen macht sich die gelehrte Dame wie frei kann, nur, um die Mitwirkung an der weltweiten wissenschaftlichen Gesellschaft nicht einzugestehen. Im ubrigen, ihr nicht allzu fallt es fest – die Manner auerst selten konnen solches sogar vermuten!

Wie bekannt, das Ritual des sexuellen Verhaltens des Menschen ist ziemlich zusammengelegt, besonders, wenn zu ihm mit dem Verstand, und nicht intuitiv heranzukommen. Die Anbandelung, die Ergebenheit, stroptiwost, die beleidigt aufgeblahten Schwamme – soll jedes Element seinerseits (wie die Ermutigung und die Strafe in der Dressur) treten. Ein beliebiges Madchen, das nicht mit der Hochschulbildung beschwert ist, verliert den ganzen Ehetanz, aufrichtig uberzeugt in der Ausschlielichkeit der Geschichte der Liebe. Aber es ist die gelehrte Dame nicht dies! Sie kommt zu ganz auf wissenschaftliche Weise heran und wei vom Ritual allen – wenigstens theoretisch …

Mit der Zeit wird die Theorie die Praxis erfolgreich erganzt und, das Eheritual angeeignet, versorgt sich die gelehrte Dame mit der Literatur uber die Geburt und die Erziehung der Kinder. Es wird dieses Thema fur die Dame so hinreissend oft sein, dass sie die Dissertation nach den Kleinkindern – und fremd verteidigt. Charles Darwin hat ihr gegeben, den Ausdruck der Emotionen beim sieben Kinder zum ersten Mal beschrieben.

Das moderne Madchen, das uber die globalen Probleme der grundlegenden Wissenschaft uberlegt, hat sich in der Welt der Alltaglichkeit sehr gut angepasst. Sie hat gelernt, mit der Schwiegermutter auszukommen, fur den Mann zu sorgen, die Kinder und sogar, sich grozuziehen mit der Existenz SchEKow und der Steuerinspektionen zufrieden zu geben, die kein logisch denkender Mensch nicht im Zustand ruhig zu verlegen.

Und doch ihr niemals, von der Dame oder einfach gelehrt einfach zu werden. Ihr Mann beginnt, es bald nach der Bekanntschaft zu verstehen. Sie fliegt in der Expedition fort, ubernachtet im Labor, wenn die Experimente es fordern, und wenn der Mann gegen solche Lebensweise zu sehr aufersteht – sie nimmt die Heimarbeit an. Dann konnen auer den Kindern und der traditionellen Katze/Hund im Haus 200 Mause oder der Eidechsen erscheinen, der Kuhlschrank wird von den Prufglasern mit den Reagenzien eingeschlagen und der Gott wei als noch (wir werden schneller uber odorologitscheskoj der Expertise vergessen)! Wenn der Mann zustimmen wird, mit der gelehrten Frau in die geologische Expedition, so ihm, wie der Ritter auf sich schon kamuschki (immer grot tragen muss und schwer zu fahren), die aus irgendeinem Grunde seiner Halfte besonders gefallen haben.

Die gelehrte Dame kann bezaubernd und weiblich sein, und ist fahig, den Erfolg in einer beliebigen traditionell weiblichen Beschaftigung zu erreichen. Das Problem nur darin, dass auer den Kindern, des Mannes und einiger podrabotok sie noch eine Wissenschaft hat. Die gelehrte Dame – wie jener Professor aus der Anekdote: der Frau hat gesagt, dass zur Geliebten gegangen ist, der Geliebten hat gesagt, dass zur Frau, und selbst schneller zur Bibliothek … Und gegangen ist wenn jemand ubernommen hatte, das kulinarische Buch fur die Frauen-Gelehrten zu schreiben, so wurde auf der ersten Seite ihm folgte, die Hauptregel der leckeren Nahrung zu schreiben: gehe aus der Kuche nicht weg, bis du vorbereitest!

Im ubrigen, und es ist hoffnungslos. Unter das Klopfen der Computertastatur in der Kuche brennt nieder, was vollkommen essbar noch eine Stunde ruckwarts schien. Die Teekanne mit der Pfeife singt das Schwanenlied, sondern auch er kann die gelehrte Dame von den plotzlich zustromenden Ideen nicht ablenken. Es vermehren sich die Tabellen, wachsen kipy der wissenschaftlichen Zeitschriften und unter dieser Chaos befindet sich der Kafig mit meer- swinkoj gemutlich. Nur ist sie mit der Hauswirtin – den Brudermensch vollkommen zufrieden.


Ich werde den Mann in die guten Hande nicht zuruckgeben

Categories: Sterne
Kommentare deaktiviert für Ich werde den Mann in die guten Hande nicht zuruckgeben
Ich wei, wie bei Ihnen nicht, und ich bereitete drei Tage auf diese Wanderung vor. Ihm Sie, ob, langweilig und uninteressant nach den Gasten sehen, zu gehen. Wie zu Besuch langweilig sein kann, werde ich den Verstand nicht verwenden! Und Hauses auf dem Sofa mit der Zeitung ihm ist lustig! Immerhin bei den Mannern das ganz umgewandte Bewusstsein. Selbst wissen nicht, was wollen. Es Mussten naobeschtschat viel neue interessanten Menschen, die nach dem Business nutzlich sein konnen.

Die Gesellschaft bei Tanki hat sich spezifisch – ganzlich urologi, die Chirurgen und reanimatologi versammelt. Ich wei ja nicht, ob sie nach dem Business nutzlich sein konnen, nach mir so besser wurden nutzlich gewesen sie uns nicht sein.

Die Gesprache weit ihrem Lieblingsberuf gingen nicht weg. Ein hat sich zu mir gesetzt und so ist bassit schmelzend: Wenn bei Ihrem Mann die Probleme entstehen werden, behandeln Sie gerade an mich. Und die Visitenkarte der Eilen.

Ich sage: Im Sinn, damit sich der Mann behandelte

Nein, – sagt, – behandelt der Mann wenn auch an Tatjana, und Sie ist es zu mir unmittelbar!

Ja, ich denke, diesen reanimatolog, offenbar, hilft den Frauen der vorubergehend arbeitsunfahigen Manner, den Glauben an die hellen Gefuhle zu beleben.

Im Allgemeinen, wir sitzen, wir schwatzen, und hier die Klingel in die Tur. Tanka fuhrt ins Zimmer … ein, wie, also, tatsachlich Ewelinu Bledans aus der Maske-Show zu sagen! Und ist so froh erklart: Dafur, wer nicht wei, es ist unsere Krankenschwester Lina! (Ach du liebe Gute, kann, es und wirklich sie)

Alle anwesend eskulapy haben sich geworfen, diese Sexbombe mit solchem Eifer zu kussen, als ob das letzte Mal mit ihr vor funf Jahren, und nicht gestern auf der Arbeit gesehen wurden.

Ich bin neben Tankoj auf die Kuche und proschipela abgeflogen: Du bist dass, vom Verstand, solches ins Haus gegangen, zu lassen!

Und dass, – sagt, – sie die beste Krankenschwester in unserer Abteilung, bei ihr die geschickten Hande.

Warum sage ich uns hier ihre Hande,-. Aber es ist vergeblich, Tanka unverheiratet, ihr dass

Ich gehe ins Zimmer ein und ich sehe, sie hat sich gegenuber meinem eingerichtet. Eben man muss ihr gehorig zuruckgeben, sieht dabei sehr wirkungsvoll aus. Mein ist irgendwie sogar versteinert. So denke ich, man muss das Territorium zeichnen.

Nett, – sage ich, – iss diesen salatik auf, du erinnerst dich, ich machte dir auf unser Ehejubilaum solcher, dir hat sehr gefallen.

Ich fuhle, hort nicht, es sieht, weil sie (sofort zwei Sache es sich) nicht ergibt, und ist so gezielt sieht, studiert nach den Quadraten, das heit schneller nach den Kreisen. Gut, ich denke, du willst sehen, so werden wir dir vorfuhren! Und der zarten leisen Stimme sage ich: freilich, die Nette Tanka sagt, bei ihr die Hande golden, sie stellt katetery virtuos.

Er kehrt die Blicke auf ihre uppigen weien Griffe. Einfach physisch fuhle ich, wie seine rechte Halbkugel verdient hat (also, antwortet dieses das fur jede Phantasien), und es generiert jetzt offenbar nicht die erotischen Phantasien. Nach seiner Person, “die Alpdrucke in der Strae der Ulmen” – das einfach Kindermarchen. Und spater blickt so zu mir hilflos auf, und – werden Sie an sie – einfach das Flehen nicht nachprufen, etwas Rette mich, beliebt anscheinend !”

Es ist der Sieg! Richtig sagen: das Wissen – die Kraft! Wenn sie rechtzeitig, naturlich zu verwenden!

Mir sogar darum war es schade. Sich vorstellen konnte nicht, dass er solchen sensibel wahrscheinlich seine Schwiegermutter in der Kindheit von den Arzten erschrak.

Ich habe es nach dem Kopf bugelt und ohne Schatten des Zweifels an der Stimme sage ich: Wie es gut ist, dass die Natur dich nicht benachteiligt hat, stellst du mit solchen physischen Daten fur anwesend – wie der Patient – kein Interesse vor. Werden nicht erwarten!

Auf seiner Person ist das triumphierende Lacheln eingetreten. Auf proschtschanje hat er der Krankenschwester den Griff sogar gekusst, und den ganzen Ubrigen hat die Erfolge in ihrer edlen und schwierigen Sache gewunscht.

Im Taxi nach dem Weg nach Hause er ist zart und, mir schien es sogar, druckte mich an sich dankbar. Und ich dachte: Bei mir der wirklich schone Mann! Es ist sichtbar, mantra hat geholfen.