Ich werde den Mann in die guten Hande nicht zuruckgeben

Ich wei, wie bei Ihnen nicht, und ich bereitete drei Tage auf diese Wanderung vor. Ihm Sie, ob, langweilig und uninteressant nach den Gasten sehen, zu gehen. Wie zu Besuch langweilig sein kann, werde ich den Verstand nicht verwenden! Und Hauses auf dem Sofa mit der Zeitung ihm ist lustig! Immerhin bei den Mannern das ganz umgewandte Bewusstsein. Selbst wissen nicht, was wollen. Es Mussten naobeschtschat viel neue interessanten Menschen, die nach dem Business nutzlich sein konnen.

Die Gesellschaft bei Tanki hat sich spezifisch – ganzlich urologi, die Chirurgen und reanimatologi versammelt. Ich wei ja nicht, ob sie nach dem Business nutzlich sein konnen, nach mir so besser wurden nutzlich gewesen sie uns nicht sein.

Die Gesprache weit ihrem Lieblingsberuf gingen nicht weg. Ein hat sich zu mir gesetzt und so ist bassit schmelzend: Wenn bei Ihrem Mann die Probleme entstehen werden, behandeln Sie gerade an mich. Und die Visitenkarte der Eilen.

Ich sage: Im Sinn, damit sich der Mann behandelte

Nein, – sagt, – behandelt der Mann wenn auch an Tatjana, und Sie ist es zu mir unmittelbar!

Ja, ich denke, diesen reanimatolog, offenbar, hilft den Frauen der vorubergehend arbeitsunfahigen Manner, den Glauben an die hellen Gefuhle zu beleben.

Im Allgemeinen, wir sitzen, wir schwatzen, und hier die Klingel in die Tur. Tanka fuhrt ins Zimmer … ein, wie, also, tatsachlich Ewelinu Bledans aus der Maske-Show zu sagen! Und ist so froh erklart: Dafur, wer nicht wei, es ist unsere Krankenschwester Lina! (Ach du liebe Gute, kann, es und wirklich sie)

Alle anwesend eskulapy haben sich geworfen, diese Sexbombe mit solchem Eifer zu kussen, als ob das letzte Mal mit ihr vor funf Jahren, und nicht gestern auf der Arbeit gesehen wurden.

Ich bin neben Tankoj auf die Kuche und proschipela abgeflogen: Du bist dass, vom Verstand, solches ins Haus gegangen, zu lassen!

Und dass, – sagt, – sie die beste Krankenschwester in unserer Abteilung, bei ihr die geschickten Hande.

Warum sage ich uns hier ihre Hande,-. Aber es ist vergeblich, Tanka unverheiratet, ihr dass

Ich gehe ins Zimmer ein und ich sehe, sie hat sich gegenuber meinem eingerichtet. Eben man muss ihr gehorig zuruckgeben, sieht dabei sehr wirkungsvoll aus. Mein ist irgendwie sogar versteinert. So denke ich, man muss das Territorium zeichnen.

Nett, – sage ich, – iss diesen salatik auf, du erinnerst dich, ich machte dir auf unser Ehejubilaum solcher, dir hat sehr gefallen.

Ich fuhle, hort nicht, es sieht, weil sie (sofort zwei Sache es sich) nicht ergibt, und ist so gezielt sieht, studiert nach den Quadraten, das heit schneller nach den Kreisen. Gut, ich denke, du willst sehen, so werden wir dir vorfuhren! Und der zarten leisen Stimme sage ich: freilich, die Nette Tanka sagt, bei ihr die Hande golden, sie stellt katetery virtuos.

Er kehrt die Blicke auf ihre uppigen weien Griffe. Einfach physisch fuhle ich, wie seine rechte Halbkugel verdient hat (also, antwortet dieses das fur jede Phantasien), und es generiert jetzt offenbar nicht die erotischen Phantasien. Nach seiner Person, “die Alpdrucke in der Strae der Ulmen” – das einfach Kindermarchen. Und spater blickt so zu mir hilflos auf, und – werden Sie an sie – einfach das Flehen nicht nachprufen, etwas Rette mich, beliebt anscheinend !”

Es ist der Sieg! Richtig sagen: das Wissen – die Kraft! Wenn sie rechtzeitig, naturlich zu verwenden!

Mir sogar darum war es schade. Sich vorstellen konnte nicht, dass er solchen sensibel wahrscheinlich seine Schwiegermutter in der Kindheit von den Arzten erschrak.

Ich habe es nach dem Kopf bugelt und ohne Schatten des Zweifels an der Stimme sage ich: Wie es gut ist, dass die Natur dich nicht benachteiligt hat, stellst du mit solchen physischen Daten fur anwesend – wie der Patient – kein Interesse vor. Werden nicht erwarten!

Auf seiner Person ist das triumphierende Lacheln eingetreten. Auf proschtschanje hat er der Krankenschwester den Griff sogar gekusst, und den ganzen Ubrigen hat die Erfolge in ihrer edlen und schwierigen Sache gewunscht.

Im Taxi nach dem Weg nach Hause er ist zart und, mir schien es sogar, druckte mich an sich dankbar. Und ich dachte: Bei mir der wirklich schone Mann! Es ist sichtbar, mantra hat geholfen.