Ich und er. Das schopferische Bundnis

Ich bin Frau, die gewohnliche Frau, aber, wie auch eine beliebige Frau, kompliziert. Viele Spiegel sagen mir, dass ich — schon, und andere — lugen. Jemand findet mich klug, begabt und sogar talentvoll und ist am besten, und jemanden von der einfachen grauen Maus mit den mittelmassigsten Fahigkeiten es.

Gewohnlich gefalle ich mir und ich wei, wie die Kraft und die Schwache zu verwenden. Jedoch fallt es manchmal schwer.

Besonders man, wenn mit Ihm arbeiten muss. Dann scheine ich mir plump neumchoj mit den groben Fingern, den schlechten Manieren und der vollen Abwesenheit des Geschmacks. Mit ihm ist es schwierig, anderes Mal scheint fast ist unmoglich zu arbeiten, und jedees Mal, darauf zugestimmt, treten die Momente, wenn man und verfluchen die Tatsache seiner Existenz allen werfen will. Und es auf die Fetzen auch zu brechen. Und sich rasrugat in den Flaum und den Staub, dafur, was sich wieder mit ihm verbunden hat. Gelobte sich doch schon. Niemals ist es mehr.

Und zuruckzutreten es ist unmoglich: doch wenn aller fertig sein wird, er wird mich schon machen. Bis du dich mit ihm umgehst, fuhlst du dich als das Aschenputtel: erstens von der unglucklichen groben Dienerin, die aller, und in erster Linie Er, pomykajut, und spater von der schonen Prinzessin, bei der die scheuen Wimpern, die langen Locken, die Haut aus den Blumenblattern der Rosen und die undenkbaren Talente. Und fur die Moglichkeit, sich von der Prinzessin zu fuhlen, sind die Frauen auf vieles fertig. Einschlielich, und auf die Arbeit mit Ihm.

Er — fein, schon und unglaublich fein. Er leuchtet vom Licht und, es scheint, manchmal wirft den Schatten ganz nicht zuruck. In Ihn ist es unmoglich, sich auf den ersten Blick nicht zu verlieben, er bezaubert von der ersten Beruhrung. Von Ihm als auch weht vom Edelmut. Der bezaubernde schone Prinz. Der marchenhafte befehlende Konig. Dazu der Auslander. Der Gast aus Osten.

Er ist ein Kind des Luxus und der Wonne und, ihn schauend, wirst du wofur nicht erraten, wodurch musste in gegebene Zeit er gehen. Bei Ihm in der Vergangenheit — die strenge Erziehung, solches, was aus anderem wen den ernsten Stahlkampfer gemacht hatte oder hatte getotet. Im ubrigen, Ihm auch kampfen es musste. In den romantischsten Truppengattungen. Etwas dort verbunden mit den Flugen im grenzenlosen Himmel, mit den Flugzeugen und den Fallschirmen. Aber es war seit langem und seit dieser Zeit haben Ihm den Ersatz beschaffen. Anscheinend wie Er auch schwamm, aber es war schneller der Segelsport, und nicht die Militaroperationen. Sehr ist in seinem Stil — schon, prachtig und romantisch.

Sein Element — der Wind. Auf dem Wind er wie die entlassene Blume. Und noch tanzt Er. Er tanzt ewig. Wahrscheinlich, um den Wind zu fuhlen.

Er ist ein angeborener Kunstler. Er ist in einer beliebigen Pose, in einer beliebigen Lage gut: tanzend mit der Frau; umarmend sie; wosleschaschtschi auf dem Bett. Der Damengerechte. Ja dass dort! Wirf Es nach dem Graben, Er ist es dorthin zuerst schon wird fallen — fein wird so fliegen dass der schonste sterbende Schwan im Vergleich zu ihm von der gebratenen Ente erscheinen wird — und spater wird dort schon sein, (er zu liegen wird nicht aufstehen, wird sich jemand unbedingt befinden, wer diesen Luxus aus dem Schmutz, otmojet, ottschistit heben wird, wird austrocknen und wird sich) ergreifen.

Davon traumen Millionen Madchen und der Frauen! Und es ist wieviel die Vertreterinnen des schonen Fubodens erraten das, wie es prima nicht — mit Ihm zu sein.

Die Mangel bei Ihm ist auch. Und riesig. Ich habe mich auf Ihn wieder einmal geargert, deshalb ich werde Ihnen von allen erzahlen.

Der haupt-e e Mangel: Er — der sehr rutschige Typ. Verlauft durch die Finger, fast wie das Wasser oder die Luft. Um es wenn auch irgendwie zu zwingen, die Form zu halten, muss man auf jede Schlauheiten gehen.

Er faul und launisch. Er so rasboltan, was wenn misslungen ist, es auf den Stuhl — er hinzusetzen wird von da (schon) der Schlange abgleiten und wird sich auf dem Fuboden legen.

Er ist Weichling: bekommt die riesige Wunde von der unbedeutenden stecknadel-en Injektion, nach der Nacht der Liebe bleiben bei ihm die schrecklichen Falten, die im ubrigen ziemlich schnell selbst geglattet werden, und seine Zigarette ist fahig, zu toten. Buchstablich zu verbrennen.

Er verkauflich. Es kann jeder kaufen: sowohl die Frau, als auch der Mann, bei sich wem genug Geld befinden wird. Aber dem Weg. Sehr teuerer. In die alte Zeit, sagen, es bewerteten Gold wert.

Dafur hat gekauft — und drehe von ihm wie du willst. Genauer, wie sich ergeben wird.

Uns mit ihm verbindet… Genauer mich (nicht nur mich!) mit ihm verbindet die Liebe zum Schaffen, zu Schonheit und dem Luxus. Und wir mussen zusammen sogar nicht selten arbeiten.

Und was es mit mir verbindet Ja nichts verbindet, er ertragt nur, weil er — nicht der Mann, und der Lappen. Genauer, den Stoff. Der seidene Stoff. Die Seide.

Ich nahe, zum Beispiel, von ihm. Und jemand es bemalt.