Die Chinesinnen. Fur die Schonheit hinzurichten

Die larmenden Filme wird der Schleichende Tiger …, niemals Morgen sterben und das Haus der fliegenden Dolche haben der Welt vorgefuhrt, dass die chinesischen Schonen die Rolle statistok fur die Hollywoodbuhne seit langem uberholt haben. Die Filmstars Michel JE, Ob Gun und Tschschan Zsy, der Sangerin Van Fej, Ob Koko und das Supermodell Lo Jan in die charismatischen Symbole der chinesischen Schonheit, der Weiblichkeit und der Sexualitat umgewandelt sind.

Ob man fur ihre gegenwartigen chinesischen Schonen, und worin das Wesen ihrer Schonheit und des Reizes nur halten kann Doch treten ganz aufrichtig dieser Sternchinesinnen nicht den Rahmen weder ostlich, noch der westlichen Kanons der Schonheit sehr bei.

Und in der Tat, als es ist Tschschan Zsy-und, zufriedenstellend in die Liste der ersten Schonen des Planeten, gebildet in 2001 von der Zeitschrift People schon Die Mehrheit von ihr personlichem Reiz nicht unterworfener Europaer werden am Nacken aller Wahrscheinlichkeit nach kratzen und werden sagen, dass dieses nette Madchen dem Aussehen nach viel zu Mager-, blass und infantil ist. Es ist lustig, dass die ahnlichen Gefuhle auch viele Chinesen nahren, die die hohe Groe, nicht ideal, nach ihren Maen, die Person, sowie die europaisierten Manieren und den Charakter Tschschan verwirrt Zsy-und. Seinerseits lacheln die Schwestern-Chinesinnen ponimajuschtsche, ihrem das zunehmend, so sich verringernd mit dem Wechsel der Kleidungen die weiblichen Formen schauend.

Die traditionellen Unterschiede westlich und ostlich merok der weiblichen Schonheit bewirken in unser globales Jahrhundert nicht wenig Kuriosa. Die totale kurnikowa-Manie in Asien ist fur die Mitburger Anna schwierig fasslich. Sondern auch die Chinesen nur ziehen von den Schultern leise hoch, wenn uber das Supermodell Lo Jan, erntend den Ruhm auf den Podien Paris horen. Wenn die Europaer Lo Jan wie typisch scheltokoschuju die Chinesin mit den engen Spionen und der flachen Nase, jenen, nach Meinung der Chinesen wahrnehmen, hat Lo Jan die viel zu groe und runde Person, die kleinen Augen und die groen dicken Lippen. Gleich Kurnikowoj in Russland, Lo Jan wohin ist unter den Landsmannern weniger popular, die ihr dem Recht auf die Verkorperung der echten chinesischen Schonheit absagen.

Freilich, sind die Vorstellungen uber echt auerlich und inner krasse auch veranderlich. In letzter Zeit werden die Kriterien der auerlichen Schonheit bei den Chinesen von den Normen des Westens immer mehr ausgewechselt. Die Internet-Umfrage uber die auerlichen Mae der chinesischen Schonheit, durchgefuhrt in 2005 unter 5000 Chinesen, hat zugelassen, 20 allgemeine Kriterien zu wahlen: die Groe die 165-170 cm, die ovale Person, die langen und dicken Wimpern, gebogen vom Blatt der Weide der Augenbraue, das lange schwarze und gerade Haar, die schlanken Beine, die glatte weie Haut und andere. Wie Sie sehen, fast kein dieser Kriterien war auerst chinesisch.

Auf massenhaft nicht stern- den Niveau ist der Einfluss des Westens noch bemerkenswerter: die Chinesinnen streichen das Haar, otbeliwajut die Haut eifrig an, heben die Nasenwurzeln und tauschen den Schnitt der Augen mittels die Hosentrager das Jahrhundert und anderer schlauer plastischen Operationen. Die Brust vergrossernd und die kurzen Unterschenkel verlangernd, versuchen sie, der Natur wegzugehen und, sich den westlichen Idealen zu nahern. Manchmal gelingt es mehr oder weniger. Aber dieser verzweifelte Sto gebart die gesetzmaige Frage – dass es die weibliche Schonheit im althergebrachten chinesischen Verstandnis gibt, und ob man sie gegen die fremden westlichen Standards zu tauschen braucht

Die Vorstellungen uber die weibliche innere und auerliche Schonheit in China anderten sich wahrend der Jahrtausende stark. Patriarchalisch domostroj verdammte der chinesischen Schonen auf die leise Farbe und das Welken in geschlossen pokojach. Die Schonheit des weiblichen Korpers wurde offentlich nicht besprochen und war ein privater Besitz. Die Weichheit, die Feinheit, die Sanftmut und die Ergebenheit waren die Hauptmae der herzlichen Schonheit. Naturlich, wurde auch das Talent im Gesang, den Tanzen, das Nahen und das Zeichnen geschatzt.

Merklich mehr Freiheiten hatten die Frauen sawojewatelnych der Dynastien, mehrfach lenkend China seit 4 Jh. unserer Zeitrechnung verstanden die Nomadischen Amazonen mit der Leichtigkeit und das Pferd auf skaku anzuhalten, und, die patriarchalischen Brauche der Chinesen zu uberschreiten. Sie nicht nur haben zu China die Mode auf die barbarischen Kleidungen (die Hosen, die Stiefel und pelz- schubki mit dem kurzen Armel) gebracht, sondern auch von den Jahrzehnten lenkten ganze China erfolgreich, manchmal sich den Titel des Kaisers sogar verleihend.

Die klassische Weise der chinesischen Schonen, die von vielen Dichtern und von den Malern besungen ist, hat sich bei der Dynastie Tan (618-907) gebildet. Beruhmt tanskije reisten die Schonen rittlings immer noch herum, aber wurden um vieles weiblicher und ist als die Urgromutter feiner.

Die Stiefel haben die Stelle lotossowym tufelkam uberlassen.

Die langen Armel haben die Hande bedeckt.

Die Brust fingen an stark zu verbinden, um, die nicht anstandigen weiblichen Merkmale zu verbergen.

Die Steppenbraunung wurde mit der Schicht der roten Schminken abgedeckt und bleichte.

Die gelosten Haare waren in die komplizierten Frisuren gelegt.

Das Oval der Person wurde auf Kosten von podbritogo der Stirn verlangert.

Die Schwamme wischenkoj wurden vom ebenen Zirkel, mit Hilfe der hellen Pomade aufgetragen.

Eine typische Weise der mittelalterlichen zarten Schonen wurde Sjuj Bao-zaj, die Heldin des beruhmten Romanes der Traum in Rot tereme.

Nur waren am Anfang des XX. Jahrhunderts die chinesischen Kanons der weiblichen Schonheit von der Invasion der westlichen Mode geschuttelt. Nach dem Fallen des Imperiums Zin waren die kleinen Stiele rasbintowany, und das europaische Kleid und die modischen Haarschnitte haben zipao und die komplizierten Frisuren schnell verdrangt, die den vornehmen Frauen zu schlafen nur auf den besonderen holzernen oder Porzellankopfenden zulieen.

Nach dem Sieg und der Ankunft in 1949 zur Macht der Kommunisten in China ist der proletarische Bruch in der Beziehung zur weiblichen Schonheit und der Sexualitat geschehen. In 50-60 Jahren der Chinesin haben die Hosen und die Feldrocke angezogen, fingen an, den Mannern zu gehen, und die offenen Erscheinungsformen der Weiblichkeit wurden wie die Merkmale des boswilligen Individualismus getadelt. Die Frauen pressten die Stamme der Gewehre leidenschaftlich zusammen, schrien uber die Liebe zu Mao, besangen den Klassenkampf und verachteten die burgerliche Kosmetik.

Zum Gluck fingen schon das Jahrhundertviertel ruckwarts die Vorstellungen uber die Weiblichkeit in China an, in die normale Spur zuruckzukehren. Die Chinesinnen haben die Dogmen der Klassenmoral zuruckgeworfen und fingen wieder an, der Mode, den personlichen Geschmacken und den Instinkten zu folgen. Im Internet sind die aufrichtigen Fotos und die Chats erschienen, es werden die Buchbestseller (Kroschka aus Schanghai), entkleidend das Privatleben und die sexuelle Erfahrung der neuen Chinesinnen verlegt. Die chinesischen Frauen wurden auf den Filmleinwanden, den Festivals, die Podien und die Schonheitswettbewerbe, fertig tapfer erklart, von der Anmut nicht nur die Welt, sondern auch das Universum zu unterwerfen.

Und doch, trotz der Europaisierung, die chinesischen Standards der Schonheit bis bleiben chinesisch. Der gesenkte Blick, semenjaschtschaja die Gangart und napomaschennaja die Ponyfrisur in der Art des Blattes des Pfirsichs bis jetzt dienen der chinesischen Schonen intakt, sei sie von Geburt aus der Volksrepublik China, Taiwan, Singapurs, die USA oder Hongkongs. Die Besonderheiten der asiatischen Figur sind von den Linien des Schlafrockes Zipao erfolgreich geglattet. Gebogen (manchmal tatuirowannyje) wissen die Augenbrauen-Phonixe und das harzi
ge Haar die ernste Abwertung nicht.

Und, der Ruhm Konfuziju!!! Stellen Sie nur vor, wie, wenn schwermutig sein wird in der Welt den einheitlichen Standard der weiblichen Schonheit plotzlich siegen wird! Das Leben wird die ganze Buntfarbigkeit der Formen, der Farben und der Schattierungen verlieren, und die lebendigen Schonen werden sich in die gehenden Modellpuppen verwandeln.

Der Verlust des Unterschieds in den Standards wird die Idee der Schonheit, mit ihrer wunderbaren Unbestandigkeit, dem Relativismus und der Unvollkommenheit begraben. Bis es den Westen gibt und es existiert Osten, wenn auch auch die unglaubliche Magie der chinesischen Schonen lebt, die die Frauen immer erfreute und trieb nicht nur abgequalt vom Harem der Kaiser, aber sogar am meisten friedliebend drewnekitajskich die Dichter bis zum auersten:

Wie die reifen Kirschen ihre ein wenig geoffneten Schwamme.

Und subki sie sind den Stuckchen der Koralle ahnlich.

Ihre Sprache scharf ist dem Blatterchen der Nelke … ahnlich

Sie hinrichten es muss – dass die wichtigen Manner nicht verwirrte!