Die geheimen Agenten. Die Elite auf dem Territorium der Flora

Die efirnomaslitschnyje Pflanzen – die Elite auf dem Territorium der Flora. Aus mehr 250 Tausenden Arten der Pflanzen, die auf unserem Planeten wachsen, nur gelten neben 3 Tausenden efironossami.

Ihr Harz, die Blatter, die Samen und die ubrigen Organe enthalten die Mikrotropfchen des Elixiers, prazedenzlos nach den Eigenschaften. Er akkumuliert die Energie der Sonne und tragt in sich das genetische Gedachtnis des Uberlebens in den vielfaltigsten und extremen Bedingungen der auerlichen Umgebung, deshalb verfugt uber die riesige Lebenskraft.

Von den Fluchtigen ist es der aktiven Pflanzenkomponenten biologisch, die in der Atmosphare des Planeten flattern, es hangt die normale Existenz aller lebendigen Organismen ab.

Die kleine molekulare Masse lasst den Funktropfchen zu, allgegenwartig zu sein, einschlielich, sich durchzudringen durch die Haut und die Lungen, und dann mit der Lymphe nach dem Korper des Menschen zu erstrecken. In den standardmaigen Bedingungen in unsere Organismen zusammen mit der Luft handeln 3-4 Milligramme der atherischen Ole. Sie haben die komplizierte chemische Verbindung: bis zu verschiedenen 500 organischen sowohl unorganischen Komponenten – als auch ist dieser Bestand bei weitem vollstandig entziffert. Eigentlich, die Arbeit der atherischen Ole ist vom Geheimnis ebenso, wie auch die Arbeit der geheimen Agenten eingehullt. Mit den Fragen uber die Grunde der einzigartigen Einwirkung der Pflanzen auf den Menschen verhalt sich die Sache ebenso, wie und mit der Frage uber das Vorhandensein des Lebens auf dem Mars. Die Wissenschaft bis hat die Antwort gefunden, aber versucht.

Die Funkforscher sind uberzeugt, dass es keine Krankheit gibt, gegen die sich des Funkheilenden nicht befunden hatte. Sie erklaren den wurdigen Ersatz der Antibiotika, wobei sogar wurdiger nach der Reihe der Fragen, als die Antibiotika. fitonzidami der niedrigsten Pflanzen seiend, finden sich die Antibiotika mit den Viren und den Bakterien direkt zurecht, das heit unterdrucken sie ohne Untersuchung einfach. Aber wegen solchen primitiven Herangehens verletzen sie das feine Gleichgewicht in der Mikrosphare des Organismus, was zu den unangenehmen Folgen – zum Beispiel, bringt, gribkowym den Erkrankungen.

Und fitonzidy der hochsten Pflanzen (efironossy gehen in ihre Zahl ein), beeinflussen unmittelbar auf immunnuju das System. Sie unterscheidet neproschennych und der gefahrlichen Neuankommlinge, die in den Organismus durchdrangen, und, die Ladung der positiven Energie bekommen, vertreibt leicht. Jedenfalls, die mittelalterlichen Parfumeure, die hauptsachlich mit den atherischen Olen arbeiteten, verlieen diese Welt nach dem Treffen mit der Virusinfektion als die Pest oder die Cholera selten, wegen deren zu jenen Zeiten ganze Stadte ausstarben.

Aber wenn die Einwirkung der atherischen Ole auf unsere korperliche Hulle die Wissenschaft irgendwie noch fahig ist, zu begreifen, so ist es ihrem Einfluss auf die emotionale und mentale Welt des Menschen der wissenschaftlichen Erklarung nicht gefunden, obwohl es von der Erfahrung vieler Generationen bestatigt wird.

Die Volksmedizin lautet, dass die Harmonie der Umwelt auf der Matrix der Pflanzen abgedruckt wird und erstreckt sich mit Hilfe ihrer Funkagenten.

• Woskuriwajte des Ols der Geranie, des Basilienkrautes oder des Majorans werden die Probleme mit der Selbsteinschatzung eben vergessen.

• als der Schiedsrichter in den familiaren Konflikten werden die Ole der Vanille und der Muskatnuss kompetent auftreten.

• den machtigsten energetischen Schild schaffen die Ole des Weihrauches, der Zypresse, der Bergamotte und des Eukalyptus – wird in der Berufsgroe und in den Transportstromen in der Hauptverkehrszeit helfen.

Im Alltagsleben die atherischen Ole kann man verschieden verwenden. Fur die Bildung der richtigen Atmosphare verwenden aromakuritelnizy und aromamedalony. Mit funk- von den Elixieren nehmen die Bader (37-38С, 15-20 Minuten). Sie tragen auf und es ist auf die Haut, und unmittelbar, um die Brandwunde nicht zu bekommen, losen in den Transportolen (jede kostotschkowyje oder getreide-) auf. Nach innen wenden die atherischen Ole mit ihrer Hilfe auch an oder als Beforderungsmittel verwenden den Honig, aber diese Weise fordert, dass die Funkkomponenten die hochste Stufe der Reinigung haben.

Auf dem Territorium beauty die atherischen Ole – die gern gesehenen Gaste.

• ist das Ol der Zitrone (Creom, Green Mama) bei den Problemen mit dem Fettgehalt der Haut, die sichtbare Gemazeichnung, die Pigmentflecke und die schwachen Nagel unersetzlich.

• die Apfelsine und die Pampelmuse (Guam, sind Mirra Lux) im Kampf gegen die Zellulitis und fur die gesunde Hautfarbe gut.

• sorgt sich der Lavendel (Decleor, Styx) uber die empfindliche Haut, nimmt die Abschuppungen und die Entzundungen ab.

• das atherische Ol der Geranie (Moltobene, J.F.Lazartique) garmonisirujet belebt der Zustand der Haut des Kopfes, den Haarwuchs.

• verringert die Minze (Rene Furterer, Body Shop) die Reaktion der Haut auf die auerlichen und inneren Stresse, beruhigt die Reize.

• aktiviert der Wacholder (Belnatur, Lierac) die Regeneration der Kafige der Haut, leistet die heilende und Dranageeinwirkung.

• bringt das Ol in Ordnung ilang-ilanga junger (Fleur de Mer, Caudalie) die ermudete, trube Haut, macht, verfugt uber den Effekt liftinga.