All posts in Flora

Die Pflanze zu wahlen. Der Kauf des Pflanzgutes

Categories: Flora
Kommentare deaktiviert für Die Pflanze zu wahlen. Der Kauf des Pflanzgutes
Wo zu kaufen

Das Geschaft neben dem Haus

Wenn Sie in der groen Stadt leben, so haben sich schon daran gewohnt, dass sich viele gro nicht die sehr Netzgeschafte bemuhen, allen Bedurfnissen des Kaufers zu antworten. Eben bieten die fur die gegebene Zeit aktuelle Ware an. Solcher ist die Garten- und dekorativen Pflanzen, sowie das Pflanzgut. Oft ist das Sortiment der Pflanzen in solchen Geschaften klein und leider verstehen hinter den Pflanzen nicht, entsprechend zu sorgen. Die Pflanzen in solchen Geschaften kaufen es kann. Aber sofort, kaum sind sie in den Handel gekommen! Bis ein langwieriges Stehen auf dem Ladentisch, der falsche Abgang und die unpassenden Bedingungen ihre Lebensfahigkeit entzogen haben.

Die spezialisierten Geschafte

Hier fur die Pflanzen zu sorgen verstehen sowohl die Bedingungen ist besser, als auch die Auswahl ist reicher. Man kann zu einem beliebigen Tag der Saison ankommen, ohne Kauf werden nicht weggehen. Die Verkaufer-Konsultanten sind immer fertig, auf die Fragen zu antworten und, zu helfen, sich mit der Auswahl dieser oder jener Sorte zu klaren. Hier kann man das Garteninventar, die Dunger und die ubrigen begleitenden Waren erwerben.

Die Pflanzenschulen

Die beste Stelle fur den Kauf des Pflanzgutes und der Pflanzen. Die riesige Auswahl der Pflanzen! Es ist am besten, zur Pflanzenschule mit der gebildeten Liste der zum Kauf eingeplanten Pflanzen anzukommen. Um ein nicht zu vergessen, nicht zu kaufen, was nicht notwendig ist. In der Mehrheit in den Pflanzenschulen arbeiten die professionellen Menschen.

Die Fachkrafte werden helfen, sich auf dem Territorium der Pflanzenschule zurechtzufinden, werden die herankommende Sorte vorsagen, werden von den Besonderheiten des Abgangs erzahlen, werden die gesunde Pflanze wahlen.

Immer fragen Sie die Verkaufer uber die Winterfestigkeit mnogoletnikow!

Die Sammler

In der Regel, die Kaufe bei den Sammlern macht, wer die ihm notige Pflanze seit langem suchte konnte an den bekannten Stellen nicht finden. Fur die Fruhlingslandung wird die Verbindung mit den Sammlern fruher als die liebe Sonne gewohnlich festgestellt wird cнег anheizen. Es wird die Korrespondenz oder der telefonische Verkehr gefuhrt und es wird die Bestellung. Weiter bekommen Sie beim personlichen Treffen, und meistens mit der Post, die erwunschte Pflanze – die Samen oder delnkoj. Die Sammler – die Menschen hingerissen, antwortend fur die Qualitat der Ware und immer fertig, uber die Besonderheiten der Agrartechnik der Pflanzen zu konsultieren.

Die Internet-Geschafte

Die Auswahl der Internet-Geschafte ist zur Zeit riesig. Von europaisch, bekannt auf die ganze Welt, bis zu neu, erscheinend jedes Jahr. Mit den Webseiten Europas, die sich mit dem Verkauf der Samen weltweit beschaftigen, und einheimisch vom Produzenten ist alles mehr oder weniger klar. Aber die wieder geschaffenen Geschafte machen immer hellhorig. In erster Linie zu beachten es ist notig auf den Produzenten der Samen und der Pflanzen, die im Verkauf dieses Geschaftes vorgestellt sind. Wenn das Geschaft die Ware beim bekannten Produzenten, jenen, auf der groen Rechnung, dennoch einkauft, wo, die Hauptsache zu kaufen, damit der Preis veranstaltete. Unbedingt muss man die Rezensionen uber das mit Ihnen gewahlte Geschaft achten, um, wie zu erkennen die Zustellung der Pflanzen mit dem offenen wurzelstandigen System geschieht. Erkennen Sie die Lieferfristen, das Vorhandensein des Systems der Rabatte und der Bedingung der Ruckgabe der Ware.

Von welcher das Pflanzgut dem Aussehen nach sein soll

Die Pflanzen sollen sich im Boden fest halten, und der Boden soll in der Kassette oder gorschotschke dicht stehen.

Das gute Pflanzgut hat das kraftige, intensiv gefarbte Laub der der Sorte entsprechenden Farbe; hat die Merkmale der Beschadigungen und des Vorhandenseins der Schadlinge nicht. Die deformierten und gelochten Blatter zeugen von der Niederlage von der Viruserkrankung meistens. Schauen Sie koreschki an, sie sollen die Weien sein. Es ist gut, wenn sie es ist viel.

Wenn es keine Uberzeugung in den Kraften gibt oder gibt es einfach keinen Wunsch wychaschiwat die Pflanze, kaufen Sie powjadschuju das Pflanzgut nicht. Und solche Pflanzen wie lobelija nach der Natur ertragen peressuschiwanija nicht konnen sogar nach der Tanze mit bubnami um sie nicht wieder hergestellt werden. Auch kann, das Welken von der wurzelstandigen Faulnis herbeigerufen sein und die kranken Pflanzen ist es unmoglich, zum Leben zuruckzugeben.

Koreschki in den Tuten und die Pflanze in den Schachteln

Chosta, astilba, die Phloxe, die Iris, die Lilie, die Georginen aller Farben – soviel ganz schon! Die gesunden Pflanzen mit dem offenen wurzelstandigen System zu wahlen es ist nicht einfach. Ich werde wiederholt werden, immer ist es besser, jene Pflanzen zu kaufen, die auf den Verkauf nur-nur ausgestellt haben. Sie sind dazugekommen, noch nicht auszutrocknen oder, von der falschen Aufbewahrung anzufaulen. Hinter der hellen Verpackung erweisen sich schon leblos koreschki und fast die leere Tute mit dem Torf oder dem Sagemehl nicht selten. Kaufen Sie die Blumen, nur wenn Sie die lebendigen Wurzeln/festen/festen Knollen Zwiebeln finden werden und werden die aufwachenden Nieren oder nakljunuwschujussja den Zeiger sehen. Und jene Pflanzen noch sicherer zu kaufen, bei denen Sie, wie wissen das wurzelstandige System aussieht. So ist es viel einfacher, ihre Lebensfahigkeit zu bewerten.

Bequemer ist es und sicherer, die Pflanzen in gorschotschke, mit dem geschlossenen wurzelstandigen System zu kaufen. Sie sollen aufwachend, aber sich nicht allzu ausdehnend und oblistwennymi sein. Besser Ende Mai, damit ohne perederschki sofort zu erwerben, die Pflanze in die Erde abzusetzen. Vergessen Sie nach der Landung nicht, von der Sonne der Pflanze, bei denen die blassen Blatter zu bedecken (von ihm reichte des Lichtes offenbar nicht aus), damit die sonnige Brandwunde nicht war.

Das Pflanzgut und die gekauften Pflanzen abzusetzen es ist ins finstere Wetter oder dem Abend notwendig. Ins heie Wetter der Pflanze ist man notwendig regelmaig und reichlich, etwas Tage begieen.

Wahlen Sie die gesunden Pflanzen gern und schmucken Sie die Welt durch die Farben!


Die Eiweieuphorie

Categories: Flora
Kommentare deaktiviert für Die Eiweieuphorie
Ach, warum ist auf dem Herz so schwermutig

Ach, presst die Brust die Schwermut warum zusammen

Die Seele ersehnt positiwa hartnackig,

Als Ersatz ist es leider ihr hurra wunschenswert!“.

Igor Irtenjew

Bei den Dichtern ist alles einfach. Es ist positiwa – bitte wunschenswert. Vom Standpunkt der Biochemie, das Gluck (und konkreter, die positiven Emotionen) ist ein sehr komplizierter Prozess, in dem die vielfaltigen Eichhorner und die Hormone, die von unserem Organismus produziert werden eingesetzt sind.

”Als die Hormone des Gluckes oder “den Molekulen des Gluckes” in der popularen Literatur nennen etwas Stoffe. Meistens verwenden diese Termini zu nejrogormonam endorfinam, produziert in der Hypophyse des Gehirns, oder zu dofaminam – den Stoffen, die in den Scholingen synthetisiert werden (sinapsach) der Nervenzellen, – schreibt www.vremya.ru.

Endorfiny, sich mit den besonderen Rezeptoren der Nervenzellen verbindend, provozieren die biochemischen Reaktionen, die beim Menschen die Empfindung der Euphorie, der Befriedigung herbeirufen. Dofaminy gewahrleisten die Sendung der Impulse, die einschlielich mit den positiven Emotionen verbunden sind.

Aber der Mechanismus des Entstehens der Euphorie ist auerst zusammengelegt, darin ist noch eine Menge der biochemischen Vereinigungen eingesetzt. Zum Beispiel, mit den angenehmen Empfindungen ist auch das Hormon serotonin, durchfuhrend die nervosen Impulse zwischen den Kafigen, und die Reihe der Eiweisse, verstehend verbunden, entweder im Gegenteil zu verstarken, oder sogar vollstandig zu bremsen, die Anregung endorfinnych der Rezeptoren des Gehirns zu sperren.

Man muss sagen, die positiven Emotionen, das Gefuhl der Euphorie, das endorfiny herbeirufen konnen, – bei weitem die einzige Funktion dieser Hormone. Das endorfinnaja System – einer der Schlusselmechanismen der menschlichen Physiologie – neben adrenalinowymi von den Rezeptoren gewahrleistet die Reaktion auf die auerlichen Reizerreger, auf die komplizierten lebenswichtigen Situationen und schutzt den Organismus. Die Einwirkung endorfinow auf die Rezeptoren der Neuronen wirkt den Stressen entgegen, gewahrleistet die Betaubung bei den Verwundungen und den Verletzungen, und nebenbei wirkt auf die schopferischen Fahigkeiten des Menschen ein. Eigentlich, die Euphorie ist einer der Nebeneffekte des Kampfes mit dem Stress. Nach den erfolgreich uberwundenen Belastungen, nach dem Ausgang aus der schwierigen Situation bekommt der Organismus den Pfefferkuchen, die Belohnung in Form von den positiven Emotionen.

Der Terminus endorfiny ist von der Wortverbindung “das endogene Morphin” – das heit hergestellt vom Organismus geschehen. Die Eroffnung dieser Hormone ist mit dem Studium der Prozesse der Betaubung und der Einwirkung auf den Menschen der Ableitungen des Morphiums verbunden., Nachdem sich im Nervensystem die besonderen Rezeptoren herausgestellt haben, auf die opiatnyje die Drogen einwirken, es war die Vermutung aufgestellt, dass der Organismus des Menschen und selbst versteht, bestimmte Stoffe, die dem Morphin ahnlich sind zu synthetisieren. Die Eroffnung endorfinow hat diese Vermutung in 70 Jahren des vorigen Jahrhunderts bestatigt.

So dass ohne narkotisches Thema in der Erzahlung uber die Biochemie des Gluckes nicht umzugehen. Fur der letzten etwas Tausende Jahre hat der Mensch gelernt, sich tatsachlich in alle hormonalen Mechanismen einzumischen, die die positiven Emotionen gewahrleisten. Alle existierenden Drogen – vom schweren Heroin und dem Kokain bis zum legalen Nikotin – fallen in die Arbeit der Kafige des zentralen Nervensystemes diese oder jene Weise ein, verstarkend oder, die naturliche Empfindung der Euphorie imitierend.

Das Problem besteht darin, dass eine beliebige Droge nicht die positiven Emotionen einfach herbeiruft, sondern auch andert die naturlichen biochemischen Mechanismen. Und es bringt zum unglucklichen Finale unvermeidlich.

So hat die moderne Wissenschaft unbedingt bewiesen, dass das Gluck nicht nur moglich und nahe – aber auerdem buchstablich innerhalb unser. Es nicht verstehen konnen es sei denn die Dichter.

Den Weg erd- auf zwei die Drittel gegangen,

Den Reichtum, den Ruhm und die Magenentzundung erkannt,

Ich habe ein verstanden — es gibt kein Gluck auf dem Licht,

Und umsonst das Volk betreffs seiner schustrit.

Igor Irtenjew