Die Wanderung hinter der Sprache. Das Kino, die Musik, die Liebe

Eben was zu machen jetzt, wenn man sich erinnern muss oder es ist extra-, die Sprache aus dem Passiv ins Aktiv, und der Zeit karglich zu ubersetzen Es gibt mehrere Zeit darauf, um den Padagogen, personlich oder nach skajpu zu besuchen.

Die sehnliche Reise «ins Hinterland des Feindes» nicht hinter den Bergen! Der Dulder oder stradaliza kommen zur unbestreitbaren Schlussfolgerung, nur die eigenen Anstrengungen zu machen und, erwunscht zu streben, d.h., zu erneuern und desaktiwirowannoje – jasytschok zu aktivieren. Er, der bevor in den Inneren des Gedachtnisses friedlich schlief, oder, wie unvergesslicher Scherlok Holmes urteilte, lag, halbvergessen im Kasten auf dem Dachboden im Gehirn, plotzlich hat sich eilig benotigt, ja noch im guten Zustand.

Also, was zu machen

Vor allen Dingen muss man sich darin fest uberzeugen, dass du selbstandig unterrichtest oder du ziehst gerade jene Sprache fest, die dir notig ist. Sonst wird sich der Kasus liebsten Paganelja aus dem Roman «Kinder des Kapitans der Beihilfe» ergeben, wenn er erlernt hat, es scheint, portugiesisch anstelle des Spanischen. Wie er spater lang ist dachte, dass es die Indianer Sudamerikas ist wissen das Spanische nicht. Oder es war nur der Scherz Schjulja Richtig

So personlich wei ich eine nette Dame – den Kluge und puteschestwennizu, die in den Sprachen geradezu verwirrt wurde und anstelle italienisch hat das Spanische aus Versehen festgezogen. So blieb sie in der glucklichen Unwissenheit bis zum Moment der Ankunft ins Land eben, sing sie im Original anmutigen Santu Ljutschiju nicht. Hier wurde der Fehler in ganz krasse eben gezeigt, und die ungluckliche unabhangige Schulerin musste die Reise verlegen. Und wieder die Lehrbucher hartnackig zu ubernehmen.

Viele, wer auf das Problem des Schnellwiederbelebens der Sprache mehrmals zusammenstie und haben viel Varianten versucht, schon wei, dass ihm am besten herankommt.

Sofort werden wir uns erinnern, dass wir und deshalb einzigartig sind man ist notwendig, sich zu lauschen und, von allem zu wahlen, dass ist, am meisten herankommend. Und ergebniswirksam, naturlich.

Erstes, was fast jedem einfallt, ist den herankommenden Gesprachspartner auf der notigen Sprache zu finden und, zu beginnen, mit ihm zu verschiedenen interessanten Themen zu sprechen. Schlimmstenfalls, mit der Post selbst wenn abgeschrieben zu werden. Hier, wie mindestens, das Passiv in der vollen Ordnung wird. Freilich, diese Weise nicht der Momentane. Man muss ennoje die Zahl der Zeit ausgeben, um den wirklich nutzlichen Gesprachspartner zu finden, die kostbare Zeit und schon die vorhandene Sprache in den vergeblichen Gesprachen nicht damit nicht zu verlieren. Es kann, ubrigens sein und ist fur die Praxis schadlich, doch beschadigt die stark gekratzte Disc das ganze Laufwerk und die Discs, die nach ihm angehort werden.

Also, wir wurden der Entschlossenheit zusammengenommen und haben sich mit der Willensstarke versorgt. Dann muss man etwas Filme auf der Sprache mit den verwandten Subtiteln anschauen. Und sich etwas spater zu bemuhen, ohne Subtitel, nur ausschlielich auf der Sprache des Originals anzuschauen. Und ohne jede Rabatte auf das Missverstandnis. Oder die Willensstarke fehlt

Wenn auch die Wahrheit, fehlt, gehen wir in der ju-Tuben, wohin noch Die gute Aufnahme – die ausbildenden Stunden und innerlich zu revidieren zu beruhigen, sich. Die Themen, die du seit langem weit, werden im Kopf sehr gut wieder hergestellt. Die Welt ringsumher und scheinen die moglichen sprachlichen Schwierigkeiten der kunftigen Reise nicht von solchem ja unlosbar. Oder vielleicht, sowohl sehr angenehm als auch intrigierend. Im Endeffekt, du kommst zur vernunftigen und stark alten Idee, dass nicht die Gotter die Topfe verbrennen». Und jenes die Wahrheit!

Und spater, rasduchariwschis, du begibst den Geraden klikom, etwas nach personlich du dem stark interessanten Thema, uber die Liebe-Mohren zu sehen. Hier bekommst du jasytschok wie ubrigens, in Begleitung. Und uberhaupt, nicht er hier der Wesentliche. Aller ist klar, die Hauptsache, was unheimlich interessant ist.

Eine psichologitschka erinnerte sich an den Franzosischen. Und, stellen Sie sich vor, ist an die Materialien irgendwelchen Kongresses fur die Probleme irgendwelcher Teile des Gehirns gestoen. Sie haben mit dem Franzosischen hier das zweiseitige chronische Missverstandnis vergessen, wurden in die Gehirne vertieft, haben die Dissertation fertiggeschrieben, wurden die Verwandten und schon versammeln sich auf die Konferenz zusammen. Auf franzosisch, ubrigens.

Wualja!

Woruber es wir Ach, ja, die Clips der Geliebten oder seit langem der bekannten Lieder vergessen wir auch nicht. Wovon wenn auch dort gesungen wird Zu ubersetzen, vielleicht …

Und doch ist die Lieder eine konzentrierte sprachliche Situation. Ubrigens, fur die, fur wen die dir notige Sprache – der Verwandte. Und hier wird der Rabatte auf dein personliches Unverstandnis nicht – uberlege. Und allen hier!

Eigentlich, das Lied – was uns notwendig ist. Das Plus «das Festmahl der Seele und die Namenstage des Herzes».

Die Musik ist und es gibt den haupt-en en Schaffner ins Hinterland des Feindes in dieser ewigen und schonen Wanderung hinter der Sprache!