Im Buro uberzuleben. Die Regeln der Erhaltung der Welt

So wurde gefuhrt, dass es in den europaischen Landern als mehrere Halfte der Bevolkerung gibt arbeitet in den Buros. Wurde keine Ausnahme und Russland. Die Burokultur dringt allen tiefer und tiefer in unsere Werktage durch, zwingend sich die Menschen zu andern und von grundsatzlich anderem Leben und ganz auf besondere Weise, sich zu leben mit den Kollegen nach der Arbeit zu umgehen.

Die Mehrheit der Menschen fuhlen sich in den Buros komfortabel und sehr gut, aber es geben auch solche, wem nicht gefallt nach der standigen Dienstordnung zu leben, auf korporatiwy und standig zu gehen, dem Vorgesetzten an Mund zu hangen. Gerade entstehen bei vielen solche Arbeiter klein, und manchmal und die groen Probleme im Buro eben. Oft geht die ahnliche Unvereinbarkeit mit dem Buro von der Entlassung zu Ende.

Im ubrigen, selbst wenn der Mensch zum Buro nicht verwendet ist, so kann er dort die langen Jahre durchstudieren, wenn die Hauptregeln des Uberlebens im Burokollektiv wissen wird. Sie ziemlich einfach, und wenn von ihm, so zu folgen kann man sich von verschiedenen Unannehmlichkeiten befreien.

Die Regel erstes. Man muss sich immer aufzusparen die guten Beziehungen bis zu den Kollegen bemuhen, kein Intrigant und der Radaumacher zu sein. Doch, nach der Expertenmeinung, an und fur sich ist die Arbeit im Kollektiv ein sehr kompliziertes Modell der Wechselbeziehungen. Naturlich, beim Ansammeln der groen Menge der Menschen ist es sehr kompliziert, neutral zu bleiben oder, mit allen befreundet zu sein. Unbedingt werden sich die Personlichkeiten befinden, die Sie, mit unerwunscht sein werden denen bei Ihnen die unangenehmen Beziehungen festgestellt werden werden, und das Entstehen der Konflikte wird einfach unvermeidlich sein.

Aber die Hauptweisheit ist oder alle laut nicht sehr der Klarungen der Beziehungen mit den Kollegen zu vermeiden, oder, uberhaupt nicht zu schimpfen., Weil mit den Menschen, die zusammen mit Ihnen arbeiten, sein kann, steht bevor, noch die langen Jahre zu arbeiten, und die beschadigten Beziehungen wozu gut nicht bringen werden. Um so mehr, als Sie jeden Tag mit dem verhassten Kollegen nicht streiten werden oder, auf alle Sticheleien der weniger klugen Kollegen zu antworten oder, die Beziehungen mit der Sekretarin des Vorgesetzten aufzuklaren. Wahrscheinlich, es ist viel einfacher, dem Beispiel Kroschki des Waschbaren aus dem Trickfilm zu folgen und es ist einfach, zu lacheln.

Die Regel zweites. Es ist klar, dass ohne Sympathien und die Antipathien auf der Arbeit kein Mensch umgehen kann. Aber, um zu lernen zu leben und, im Kollektiv uberzuleben, die Handlungen der Feinde abzuschaffen, aber dabei muss man, die Selbstbeherrschung nicht zu verlieren, aufhoren, die Aufmerksamkeit offentlich zu betonen, deren Gesellschaft Ihnen unangenehm ist. Man kann sogar sagen, dass sie aufhoren sollen, fur Sie zu existieren, nicht zu nerven.

Im Allgemeinen, im Buro muss man mehr auf den angenehmen, geselligen und freundlichen Personlichkeiten konzentriert werden. Und solche werden sich in jedem — sogar kompliziertest, vom Gesichtspunkt der menschlichen Beziehungen, das Kollektiv unbedingt befinden.

Die Regel drittes. Keinesfalls braucht man, abgeargert zu werden, psichowat und zu schreien auf die Kollegen — selbst wenn sind sie nicht ganz recht. Doch kann sehr sein, dass danach sie und von Ihnen streben. Im Allgemeinen, man muss bemuhen und mit solchen Menschen die geschaftliche Neutralitat beachten. Doch ist der Aufenthalt im Buro doch nur die Arbeit, und nicht der Hauptteil des Lebens. Und die umgebenden Menschen — nur die Kollegen, und nicht die Verwandten.

Die Regel viertes. Wenn der Mensch im Buro der angenehmen und freundlichen Menschen gefunden hat und ist mit ihnen befreundet, so bedeutet es ganz und gar nicht, dass man vor ihnen die Seele herausziehen muss. Wahrscheinlich, man braucht, ganz podnogotnuju nicht auszustellen, von irgendwelchen Problemen und den Misserfolgen zu erzahlen, es ist notig sich nicht auch die viel zu personlichen Geheimnisse zu teilen. Anders ist es spater ogresti den Haufen allerlei Probleme moglich.

Die Regel funftes. Nach Meinung der Psychologen, keinesfalls braucht man, den Kollegen ganz anzuvertrauen. Es kommt vor, dass die Menschen iskrenni und die gegenwartigen Freunde sein konnen, aber es geben auch, die einfach die fur sich notigen Informationen so bekommen werden, damit spater, in der fernen Zukunft, Ihnen auszureien, was heit, die Grube.

Im ubrigen, im modernen Buro ist es ziemlich kompliziert, zu verstehen — der aufrichtige Mensch hat sich Ihnen oder es nur die Maske und die Schirmwand getroffen. Deshalb best, dass der Mensch machen kann, wenn im Buro arbeitet ist die Distanz zu beachten. Prufen Sie nach, es ist ganz unkompliziert, und auf geschaftliche Weise ist es richtiger.

Wenn dieser Regeln einzuhalten, so wird die Arbeit im Buro Gefechtsfeld mit den bemerkenswerten Kollegen niemals. Und der Mensch, der fur das Buro nicht geschaffen ist, wird obligatorisch sein, dort ohne besonderen Probleme und die Skandale zu arbeiten.