Der Beruf furs ganze Leben

Tatsachlich tauschte jeden zweiter selbst wenn einmal kardinal den Beruf. Es kommt vor, und ich habe vor, den Beruf zu tauschen, es sind die ahnlichen Gedanken, wenn du nach Hause spat am Abend kommst, zu jenem Moment besonders herrlich, wenn die normalen Frauen die zweite Serie uber die Liebe schon kontrollieren. Manchmal ermude ich bis zu solcher Stufe, dass es keine Krafte sogar der Katzen gibt, zu beschimpfen, die von der Langeweile dojedajut der Aquarienfische, ihre Mayonnaise begieend, die ohne die Nachfrage aus dem Kuhlschrank genommen ist, und sich das Kind mit den Freunden auf dem Kronleuchter zu dieser Zeit abwickeln. Ich nehme die Absatze ab und ich denke, und kann, ich war nicht recht, wenn in die Top-Manager gereicht wurde, und kann, mir gereicht zu werden in die weltliche Lowin Die Scherze von den Scherzen, aber die Soziologen behaupten, dass nur die Halfte der diplomierten Fachkrafte nach dem Beruf lebenslang arbeitet. So warum tauschen die Menschen den Beruf und, wenn Sie sich sie entschieden haben zu tauschen, wie es, richtig zu machen

Das kleine Gehalt

Fur die Idee schon seit langem arbeitet niemand, und wenn jemand und arbeitet, die Aufmerksamkeit auf das Gehalt, so es oder die Heiligen, die die Befriedigung im Prozess der Arbeit finden, oder die Kinder der gewahrleisteten Eltern (die Frau der gewahrleisteten Manner) nicht wendend, die, um arbeiten von der Langeweile und dem Muiggang nicht zu sterben. Alle ubrigen, gewohnlichen Menschen arbeiten fur das Geld, und gerade das Niveau des Gehaltes wird ein Grund meistens, nach dem die Menschen den Beruf tauschen. Jedoch ist notig es in der Verfolgung hinter dem groen Geld immer es ist objektiv, die Perspektive der weiteren Entwicklung, damit mit den Jahren zu bewerten, ohne Existenzmittel nicht zu bleiben. Wenn sich die junge Lehrerin entscheidet, den Beruf zu ersetzen und wird Tanzerin im Nachtklub, soll sie verstehen, dass mit zunehmendem Alter ihr Gehalt immer weniger und weniger wird, bis zur logischen Null kommen wird.

Der Wechsel der Arbeit auf der Suche nach dem hoheren Gehalt — die auerst riskierte Beschaftigung, weil, Sie wenn Sie uberzeugt sind, sich dass teuerer stehen, so sollen den professionellen Wert vom konkreten Wissen unbedingt bestatigen. So, fallt man oder die zusatzliche Hochschulbildung bekommen, oder, pereprofilirujuschtschije die Kurse, oder sowohl jene als auch andere beenden. Und auf die Ausbildung ist das Geld, und dabei gro in der Regel notwendig. Die vollkommen logische Schlussfolgerung: wenn Sie grosser bekommen wollen, legen Sie das Geld in die Bildung (die Entwicklung) zuerst an, und schon spater suchen Sie die hochbezahlte Arbeit.

Die Enttauschung im gewahlten Beruf

So kommt es auch vor, Sie wollten als der Buchhalter lebenslang arbeiten und arbeiteten als der Buchhalter lange und langstielig. Aber zu irgendwelchem Moment ist das Verstandnis plotzlich gekommen, was noch einen Tag, der in der staubigen Buchhaltung gewohnt ist, unter pyschnotelych der Kollegen, und Sie verruckt werden werden. Dass von des Debets und des Kredites nach dem Schauder wirft, und der Quartalbericht ruft die Anfalle des unkontrollierbaren Erbrechens herbei, auch dann wird eine einzige Rettung der Wechsel des Berufes.

Jedoch ist notig es sich zu erinnern, dass der Wechsel sogar des stumpfe Zahne bekommenden Berufes, aber in der Sie sich wie der Fisch im Wasser, auf interessanter und beunruhigend fuhlen, die Sache schwer und bestimmte vorubergehende und materielle Ressourcen fordert. Deshalb zehn Male braucht man, nachzudenken, bevor auf den Tisch des Hauptbuchhalters die tote Krahe und die Erklarung auf den Abgang zu werfen, sich auf die Kurse der Astronauten und der Forscher des intergalaktischen Staubes froh versammelnd.

Die Fachkrafte beraten, aus einem Beruf in andere fliessend allmahlich uberzugehen, alle Brucken auf der gegenwartigen Arbeit nicht verbrennend, sich aber, dabei mit der Ausbildung und der Selbstentwicklung nach anderem gewahltem Beruf aktiv beschaftigend. Einfacher sagend, bis Sie zur Expedition auf die Venus einladen werden, arbeiten Sie als der Buchhalter, und an den Abenden werden Sie in der Zentrifuge verstarkt gedreht und studieren Sie die Fremdsprachen (auf der Venus werden genau nutzlich sein).

Die Stresse

Manchmal will sehr man den Kopf in den Sand stecken, wie jener Strau, weil standig die Arbeiten auf dem Abflug des Gehirns, weich sagend, anstrengt. Und wenn die Nervositat solcher unertraglich schon wird, dass die Gedanken im Wechsel des Berufes erscheinen, fur den Augenblick braucht man, und nachzudenken stehenzubleiben. Alle am meisten nerwotrepatelnyje werden die Berufe in der Regel befriedigend bezahlt, auch als Sie sich beklagten, geben die Leben den Geschmack. Wenn sich Sie entscheiden Sie, zum Beispiel, den Beruf des Richters auf den Beruf der Kinderfrau im Kindergarten oder das Amt des kaufmannischen Leiters auf die Arbeit des Wachmannes im Salon der Schonheit fur die Rentner zu ersetzen, so seien Sie zum heftigen Finanzfallen fertig. Dabei wird der Stresse auf der neuen Arbeit, bei Ihnen, naturlich, viel weniger.

Manchmal braucht man, den Urlaub einfach zu nehmen, die leichten beruhigenden Praparate und noch einmal recht gut zu trinken, nachzudenken, und wo es jetzt leicht ist Denn es nur dort, wo uns nicht gibt.

Die Drohung der Gesundheit

Wahrscheinlich, es ist der einzige Punkt, wenn man den Beruf zu tauschen braucht, nicht nachdenkend. Die Arbeit in der schadlichen Produktion, die allergischen Reaktionen auf den Arbeitsplatz, die nachtlichen Wechsel, die physisch schweren Arbeitsbedingungen und anderes – der ernste Grund fur den Wechsel des Berufs., Weil wir immerhin arbeiten, um wir zu leben, und, um nicht leben zu arbeiten, und kostet kein Beruf auf dem Licht unser einziges Leben. Bei der ahnlichen Situation muss man die hochbezahlte Arbeit gegen die Arbeit mit dem niedrigeren Gehalt, aber dafur mit den uns veranstaltenden Arbeitsbedingungen ziemlich oft tauschen. Und es wird die richtige Auswahl.

Wenn Sie kardinal immerhin entschieden haben, den Beruf zu ersetzen, so seien Sie zu den folgenden Momenten fertig. Um den neuen Beruf anzueignen, wird Ihnen die Zeit und das Geld unbedingt gefordert. Man Muss von neuem etwas und, moglich lernen, zu beginnen, die neue Karriere von der Null zu bauen, selbst wenn jetzt Sie und uber einen bestimmten Status auf der alten Arbeit verfugen.

Meinen Sie, dass Ihnen die Hilfe der Freunde, die Verwandten oder die Kollegen gefordert werden kann, um den neuen Beruf anzueignen. Sowie soll vom Jahr bis zu sieben und mehreren Jahren gehen, bevor Sie schaffen werden, auf die Beine in der neuen Sphare aufzustehen. So dass recht gut nachdenken Sie, ob Sie zu solcher Periode der Zeit zwischen den Saisons fertig sind.

Aber sogar das ganze Obenernannte garantiert nicht, dass Ihre Auswahl falsch und, ungeachtet des ausgegebenen Geldes und der abstrapazierten Nerven nicht wird, Sie sagen Sie sich nicht: Ja, ich habe mich beeilt, man musste der Buchhalter bleiben.