Leben Sie kraftig. Sokoterapija

Wer hat gesagt, was die Schonheit die Opfer fordert Wahrscheinlich, selber jemand hat, wen gesagt, dass ganz nutzlich unbedingt nicht lecker ist. Und Sie wollen vom komplizierten Weg zur ausgezeichneten Gesundheit und der zauberhaften Schonheit gehen Dann offnen Sie fur sich die Welt sweschewyschatych der Safte und der fresch-Cocktails.

Die Gelehrten haben bewiesen, dass nach der Nutzlichkeit mit den Saften sogar die teuersten Elitemineralwasser nicht verglichen werden konnen. Es buchstablich das Allheilmittel von allen Krankheiten – wobei wie von physisch, als auch geistig.

Denn kann man nicht beginnen, von einer sonnigen Farbe des Mohrensaftes zu lacheln Apfel- fresch kampft mit der Blutarmut und der Magenentzundung, festigt die Knochen, tomaten- – stellt den Stoffwechsel wieder her und befreit von der Hypertonie, wein- – reinigt unseren Organismus von ganz schadlich sehr gut, die Heidelbeere – verbessert die Sehkraft. Es sind die Gemusesafte aus der Rube, des Kurbisses sehr nutzlich, des Kohls und des Selleries – verbessern sie die Arbeiten der Atmungs- und Verdauungssysteme, verbessert den Zustand der Haut und die Gesichtsfarbe. Der Zitronensaft reinigt die Leber, und gurken- gibt dem Haar den lockenden Glanz und die Kraft.

Kann sein, Sie werden verwundert sein, aber die Safte drucken und aus den Melonenkurbissen aus, und sogar behandelt aus den Kartoffeln, die ein schmerzstillendes und antiphlogistisches Mittel ist, die Magenentzundung und sogar das Geschwur, und auer ganz ubrig, setzt den Zucker im Blut beim Diabetes gut herab.

Den Fruchtentsafter zu stellen und, das Einkaufsnetz der Fruchte – nur den ersten Schritt zum Erfolg zu kaufen. Die Safte sind nur vorbehaltlich der richtigen Vorbereitung, sowie ihres richtigen Gebrauches nutzlich.

Alle Gemuse und die Fruchte sollen sorgfaltig ausgewaschen sein. Wenn Sie den Cocktail machen wollen, so uberzeugen sich, dass alle Zutaten untereinander kombiniert werden. Die ideal harmonische Variante – fresch aus den Beeren mit dem Eis. Die Safte ist notig es auf nuchternen Magen zu trinken, 300 ml wird genug, damit der Organismus mit den notwendigen Vitaminen und den Elementen gesattigt wurde. Wenn Sie freschi jeden Tag trinken werden, machen Sie, wie mindestens, der chronischen Mudigkeit und den Kopfschmerzen entgehen, und wie Maximum – die uberflussigen Kilogramme sturzen werden und den ganzen Organismus junger.

Die Aufmerksamkeit! Sie erinnern sich, dass man sweschewyschatyj den Saft im Laufe von 15-20 Minuten trinken muss. Es ist damit verbunden, dass bei der Wechselwirkung mit dem Sauerstoff er beginnt, die einzigartigen heilsamen Eigenschaften zu verlieren. Deshalb frisch apfelsinen- und grejpfrutowyje die Safte zu kaufen, die im Kuhlschrank bewahrt werden, es ist vergeblich. Es ist, naturlich moglich, solchen in der Qualitat wkusnenkogo, aber auf keine Weise in den Heilzielen auszutrinken.

Wenn Sie abmagern wollen, aber taucht sogar der Gedanke in den gewohnlichen Diaten Sie in die Depression ein, so wird Ihnen sokoterapija – und zwar sokowyje die Diaten zu Hilfe kommen.

Solche Diaten, naturlich, wie auch jede, es ist notig allmahlich, mit der am meisten schonenden Variante zu beginnen. Versuchen Sie einmal pro Woche anstelle des Essens, die naturlichen Safte zu trinken. Wenn Sie vor sich die feste Aufgabe vollstandig gestellt haben, den Organismus von den Schlacken und merklich zu befreien, abzumagern, es ist sokowaja die Woche” notwendig. Damit sich zu ihr vorbereiten wird, ersetzen Sie durch ein Paar Tage eine der Aufnahmen der Nahrung mit den Saften, freschami und dem Fruchtpuree. Fur den besten Effekt bemuhen Sie sich vollstandig, aus der Ration den Tee und den Kaffee, den Alkohol auszuschlieen, verzichten Sie von mehl-, su und fettig. Im Laufe von sieben Tagen trinken Sie 8-14 Glaser sweschewyschatogo des Saftes aus.

Die Aufmerksamkeit! Der Ausgang aus solcher Diat soll heftig nicht sein! Allmahlich nehmen Sie in die Ration die Suppen und die Breie auf. Aber es darf nicht sofort es gibt die Fleischplatten, die salzige oder scharfe Nahrung. Setzen Sie die Aufnahme der Safte fort.

Im Folgenden kann man die ahnlichen Fastentage auf den Saften und dem Fruchtpuree machen, das, ubrigens endlich ausgezeichnet helfen wird, zu lernen ist abends nicht.

Speisen Sie vom leichten und suen Puree aus den trockenen Aprikosen, den Apfeln und den Birnen, und der Luftzug zu buterbrodikam wird von sich aus verdampfen. Der Rezepte der ahnlichen Purees existiert sehr viel – so, zum Beispiel, man kann pfirsich- oder aprikosen- mit dem Reis machen.